Das Karate-Dojo Seeheim rüstet auf

Am 18. Mai haben Michaela Seyffarth und Tim-Niklas Graumann ihre Prüfung zum 1. Dan in der Stilrichtung Shotokan in Geisenheim bestanden. Stolz und hochverdient durften sie ihre Urkunden in Empfang nehmen. Das Karate-Dojo Seeheim freut sich, somit zwei weitere Schwarzgurten in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. 


Die intensive Vorbereitung auf diesen Tag begann bereits Wochen zuvor. Neben dem regelmäßigen Training nahmen beide auch im April an zwei Vorbereitungslehrgängen in Seeheim teil. Unter der Leitung von Karl-Heinz Griebenow (6.Dan) und Heinz Zobus (5. Dan) studierten Michaela und Tim das umfangreiche Prüfungsprogramm und feilten mit weiteren Dananwärtern an ihren Techniken. 


Der Dan stellt den Meistergrad in verschiedenen Kampfkünsten, so auch im Shotokan-Karate dar. Jedoch ist mit dem Schwarzgurt die Entwicklung eines Karateka nicht abgeschlossen. Im Gegenteil, hier beginnt der lange Weg des traditionellen Karate. Der Karateka begibt sich auf den Weg der weiteren Charakterbildung und der geistigen Weiterentwicklung. Mit Erlangung der ersten Dan-Grade beginnt die vertiefte Auseinandersetzung und das Verstehen, worum es im Karate-Do geht. Hier ist der Weg das Ziel und nicht der Gürtel.

Seeheimer Karateka bei den Muddy Angel

„Muddy Angel“ ist eine europaweite Initiative, die Aufmerksamkeit rund um das Thema Brustkrebs erzeugen soll. Unter den über 10.000 Frauen, die am 18. Und 19. Mai mit viel Engagement und Spass in Frankfurt an den Start gegangen sind, waren auch Mitglieder des Karate-Dojo aus Seeheim. Auf einem Parcours über 5.000 Meter müssen 15 nasse und schlammige Hindernisse überwunden werden, wofür sehr viel Teamgeist gefragt ist. Dem Karate-Dojo Seeheim ist es wichtig zu zeigen, dass Solidarität über den lokalen Horizont hinausgehen muss.

Seeheimer Karateka starten beim Heian-Kata-Cup

Bei den im März stattfindenden Heian-Kata- Cup 2019 in Frankfurt-Nied startete die Karateabteilung des TV 1893 Seeheim mit 11 jungen Karateka im Alter von 7 – 13 Jahren. Für 7 Kinder war es das erste Turnier überhaupt. Nach anfänglicher Nervosität meisterten sie ihre Auftritte souverän. 


Gut vorbereitet starteten sie in den jeweiligen Altersgruppen. Trotz der großen Konkurrenz schafften es auch einige in die Zwischenrunden. Geprägt war das Turnier von dem Zusammenhalt des Seeheimer Karatenachwuchses. Die Trainer waren sehr stolz über das Engagement von Schülern und Eltern, das sich bereits in der Vorbereitung zeigte.

Karate und Body Management

Durch Karate zu mehr Gleichgewicht und Körperbeherrschung.

Das Karate Dojo Seeheim bietet ab März 2019 spezielle Trainingseinheiten zum Thema Karate und Body Management an.

Body Management beschreibt die Fähigkeit, seinen Körper in unterschiedlichen Situationen bewusst zu kontrollieren und zu beherrschen. Hierzu ist es erforderlich, Agilität, Koordination und Gleichgewicht in Einklang zu bringen und zu trainieren, um letztendlich fitter und gesünder zu werden.

Karate stellt eine der Sportarten dar, bei der Body Management ein integraler Bestandteil oder sogar eine dringende Voraussetzung ist, u. A. effiziente Techniken auszuführen und sich in Notsituationen auch selbst zu verteidigen.

Interesse?

Dann einfach mittwochs zwischen 18 und 19 Uhr in der Aula des Schuldorfs Bergstrasse vorbeikommen. Ausreden zählen nicht. Man braucht keine Vorkenntnisse; nur lockere Trainingskleidung und den Mut zum Mitmachen.

Japanisches Neujahrsfest „Shogatsu“ 2019

Alljährlich fand am 16. Februar unser japanisches Neujahrsfest „Shogatsu“ statt.

Hierbei haben unsere Karate-Abteilung, Freunde und Verwandte in gemütlichen Zusammensein miteinander bei Kaffee und Kuchen einen tollen Nachmittag bei fantastischen Wetter verbracht. 


Nach althergebrachter Tradition wurde die Feier mit dem berühmten Schrott-Wichteln abgeschlossen. Jeder ging glücklich mit einem neuen Ding, dass er wahrscheinlich eh nicht brauchte, nach Hause.

HFK-Opening am 27.01.2019 in Dortelweil.

Vergangenen Sonntag, am 27.01.2019, fand das HFK- Opening in Dortelweil bei Bad-Vilbel statt. 2019_hfkopening5.jpg
Die Trainer Karl-Heinz Griebenow und Ali Foroutan versuchten mit neuen Themen den ca. 150 Teilnehmer den Weg des Karate anders näher zu bringen.
Nach dem gemeinsamen Warming-Up wurden die Teilnehemr in zwei Gruppen verteilt; 9.-6. Kyu und 5. Kyu bis Dan.

2019_hfkopening6.jpg
Thema bei Karl-Heinz Griebenow war Kata-Kumite, was Bunkai-ähnlich ist, in der Kata Ji’in. Für viele war das Kata-Kumite eine nicht ganz einfache neue Erfahrung.
Ali Foroutan begeisterte die Teilnehmer mit Kumite-Varianten.

 

2019_hfkopening8.jpg
Nach dem Training war wie immer der traditionelle Sektempfang mit weiteren Diskussionsrunden und anschließendem gemütlichem Ausklang.

2019_hfkopening7.jpg

Mit der Fokussierung auf derartige Lehrgänge hofft der Breitensportreferent den Breitensport in Zukunft mehr zu würdigen und zu fördern. Auch bekamen die Trainer wie auch die anwesenden Präsidiumsmitglieder nach Ablauf der Veranstaltung kritisches und positives Feedback. Auch wurden neue Anregungen für weitere Veranstaltungen aufgenommen.

Impressionen vom Lehrgang findet Ihr hier 

HFK-Verbandstag 2018 in Kelkheim

Am 17. November 2018 waren wir auf dem HFK-Verbandstag in Kelkheim und haben an einem sehr interessanten Lehrgang teilgenommen. Neben einer speziellen Einheit für Prüfer, ging es unter der Leitung von Karl-Heinz Griebenow um Kata-Kumite in Bezugnahme zur Kata Ji’in.

Nach dem Mittag ging es tatsächlich Schlag-auf-Schlag weiter. Ein dreistündiges spezielles Krav Maga Training mit Marcus Kläber brachte auch erfahrenen Karateka neue Einsichten und Ansätze bezüglich Selbstverteidigung. Ein toller Tag 🥋

Weisheiten helfen nur wenn man bereit ist sie zu verstehen